Lysoform / Qualität

Historie

Über 100 Jahre sind erst der Anfang.

„Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein“. Ein wirklich schöner Satz des französischen Philosophen Voltaire. Doch Dr. Hans Rosemann hat dies in punkto Gesundheit nie gereicht. Von Anfang an war sein Anliegen, die Übertragung von Krankheitserregern zu verhindern und gesundheitliche Gefahren für Mensch und Tier abzuwenden.

Also entwickelte er gemeinsam mit Alfred Stephan ein Desinfektionsmittel und gründete im Jahr 1900 das nach dem patentierten Präparat benannte Unternehmen: Lysoform. Schnell entwickelte sich Lysoform zum Synonym für Desinfektionsmittel. Und das weltweit. Der Beginn einer kontinuierlichen Erfolgsgeschichte.

 

foto_2_layout_unternehmen_lysoform

 

foto_1_layout_unternehmen_lysoform

1914

Nachdem der Firmengründer Dr. Hans Rosemann gefallen war, erbt seine Tochter das Unternehmen. Drei Jahre später übernimmt ihr Mann, Dr. Walter Heilgendorff, die Geschäftsführung.

1945

Die Töchter des verstorbenen Dr. Walter Heilgendorf erben den Betrieb. Geführt wird dieser ab 1950 von deren Ehemännern Heinz Kuckei und Dr. med Johannes Rödger. Letzterer erwirbt sich großes Ansehen in der Desinfektionsmittelforschung. Gemeinsam bauen sie unter anderem eine erfolgreiche Vertriebsorganisation für Krankenhäuser auf.

1966

Lysoform zieht in einen größeren Neubau um, der einige Jahre später erweitert wird.

1982

Dr. Hans Joachim Rödger, Urenkel des Gründers sowie Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, führt ab sofort das Unternehmen Lysoform und steht bis heute an dessen Spitze. Dr. Johannes Rödger stirbt 1984. Sein Geschäftspartner Heinz Kuckei zieht sich vier Jahre später aus dem Unternehmen zurück.

2014

Wachsende Bevölkerungszahlen und der steigende Bedarf an Nahrungsmittel wie Fleisch und Fisch erfordern auch ein Höchstmaß an Hygiene in der modernen Tierhaltung. Aufgrund dessen, aber auch mit dem eigenen Anspruch an eine kontinuierliche Weiterentwicklung gründet Lysoform ein neues Tochterunternehmen: die Lysoform Vetfarm GmbH.

Qualität

Gut gemacht ist am besten.

Wer es erfolgreich mit Bakterien – meist zwischen 0,6 und 1,0 µm groß, also 70mal kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haars – aufnehmen möchte, muss bis ins kleinste Detail an alles denken. Das gilt insbesondere für die Produktionsabläufe von Desinfektions- und Reinigungsmitteln.

Genau hier entscheidet sich, ob wir unserem eigenen Anspruch gerecht werden: Ihnen als Kunde Produkte von höchstem Nutzen zu liefern. Um diesen Anspruch gerecht zu werden, erfüllt Lysoform u.a. die Qualitätsstandards nicht nur für Biozide, sondern auch Arzneimittel und Medizinprodukte (GMP / EN ISO 13485 / ISO 9001).

Da bereits minimale Abweichungen in der Produktion über das Wohlergehen Ihrer Tiere entscheiden, folgt Lysoform Vetfarm insbesondere den Richtlinien der Good Manufacturing Practice (GMP). Die deutsche Bezeichnung „Gute Herstellungspraxis“ ist dabei etwas untertrieben. Denn diese internationale Richtlinie schafft die bestmögliche Voraussetzung für Desinfektions- und Reinigungsmittel von gleichbleibend höchster Qualität.

3Kanister_Unternehmen_Qualitaet